Meine Frau, meine Freunde und Ich

„Meine Frau, meine Freunde und ich“ ist eine Geschichte über die Absurdität des Schicksals und ihre Folgen…

das Schicksal als zentrales Film-Element mit den Figuren verknüpft und im Chaosprinzip angewendet, nach dem die einzelne Bewegung eine Reaktionskette auslösen kann…
ein Schritt daneben und schon ist es passiert

die unglücklichen Unfälle!

Kurzsynopsis

Der Soap-Schauspieler Richard verliert durch eine Verkettung unglücklicher Umstände seine Familie, seinen Job, seine Freunde, also seine gesamte Existenz. Die Figur Richard führt uns durch die Geschichte und wir sehen, wie er gegen die Widerstände ankämpft und letztendlich schwer angeschlagen seinen Platz wieder einnimmt.

Daten

Buch/Regie: Detlef Bothe
Kamera: Lars Liebold
Schnitt: Markus Herm
Musik: JAEL
Prod.Des: Claudia Mahringer, Jörg Springfeld
Kostüm: Verana Sapper
Ton: Bela Golja

Schauspieler

Detlef Bothe, Catherine Flemming, Oliver Korittke, Gabriele Scharnitzky, Dominic Raacke, Jürgen Tarrach, Nadja Müller, Steffen Wink, Tim Seyfi, Norbert Losch, Julia Thurnau, Tabea Heynig, Safia de Monney, Sarah Ismaae, Niels Bruno Schmidt, Ulla Geiger, Mayke Schneevoigt, Michael Schiller, Friedemann Thiel, Johannes Rapp, Hakan Can, Yeshi Cetinbas, Stefanie Reithuber, Melli Kadau, Klaus Knoesel, Susanna Kraus, Steven Skider, Louise Stange, Manuela Bauer, Michael Fellinger, Andreas Schad, Felizitas Sieben u.a.

Produzenten

Detlef Bothe, Oliver Schmidle, Hannes Stromberg, Benjamin von Mallinckrodt

Produktion: Stromberg Productions, Reich und Glücklich Film

Sender: Co-Produktion mit SWR und MDR

Länge 90 min.

Format 35mm 1:1,85 Farbe Dolby SRD

Verleih Zorro Film